Shuttle-Kartuschen
halbautomatisch etikettieren


Kundenwünsche im Visier: Shuttle-Kartuschen halbautomatisch etikettieren
 

fischerfischerwerke GmbH & Co. KG, Waldachtal

Kern und Schwerpunkt von fischer ist der Bereich Befestigungssysteme. Mit über 14.000 unterschiedlichen Artikeln bietet das Unternehmen für jedes Befestigungsproblem eine Lösung. Ob dübeln, verankern, kleben: Das Angebot umfasst Produkte für ein breites Kundenspektrum: vom Heimwerker über den Handwerker bis hin zum Großkunden. Im Programm sind auch Zweikomponentenkleber. Zwei Kartuschen bevorraten zwei chemische Komponenten, die sich bei der Verarbeitung verbinden. Diese sogenannten Shuttlekartuschen hatte fischer bisher manuell etikettiert. In der Zwischenzeit ist die Nachfrage nach diesen Befestigungsprodukten auf den Märkten allerdings gestiegen. Das betrifft sowohl Stückzahlen als auch Variantenvielfalt. Um dieser erhöhten Nachfrage zu begegnen, war eine manuelle Produktion nicht mehr wirtschaftlich.

fischer-kartuschen


Etikettierung von Shuttle-Kartuschen - kein trivialer Vorgang

Shuttle-Kartuschen zu etikettieren ist allerdings kein trivialer Vorgang, weil es hier zwei unterschiedliche Kartuschendurchmesser gibt, erläutert Thomas Claesberg. Er ist Fertigungstechnologe bei fischer. Die Etiketten sollen also nicht um beide Kartuschen herum aufgebracht werden, sondern nur um eine von den beiden. In unserem Fall war eine Anlage gefragt, die auf die Etikettierung der größeren Kartusche spezialisiert ist. Entsprechend sah das Lastenheft aus, das erstellt wurde. Es definierte Qualitätskriterien, die zu erfüllen waren. Gefragt war eine Anlage, die einfach handzuhaben und ohne komplizierte Steuerung leicht bedienbar ist. Der Maschinenbediener sollte sie umrüsten können. Außerdem musste sie ergonomisch gestaltet und damit der fischer Firmenphilosophie folgen: Die Gesundheit der Mitarbeiter muss gewährleistet sein.


SRD Maschinenbau GmbH - Kompetent mit adäquatem Preis-Leistungsverhältnis
 
Im Rahmen der Lieferantenrecherche stellten wir fest, dass SRD den Markt sehr fachkompetent bedient, so Thomas Claesberg. Außerdem empfanden wir das Preis- Leistungsverhältnis als adäquat. Im Rahmen der Projektierung der Anlage haben wir immer die individuellen Wünsche des Auftraggebers berücksichtigt, erklärt Andreas Seils, Repräsentant von SRD. Dabei greifen wir bei der Entwicklung unserer Anlagen immer auf Komponenten zurück, die im Markt etabliert sind.


Flexible Etikettiermaschine für unterschiedliche Shuttle-Kartuschen
 
Der Arbeitsplatz ist als Steharbeitsplatz ausgeführt. Die Verstellung auf eine ergonomisch optimale Höhe erfolgt über eine motorische Verstellung, über die der Arbeitstisch bei Bedarf für den jeweiligen Werker eingestellt werden kann. Der Arbeitsplatz besteht aus einem Arbeitstisch, einem SRD-Etikettierautomaten, einer Drehvorrichtung mit wechselbarer Werkstückaufnahme und einer Steuerung. Für die Fixierung der Shuttle-Kartuschen während des Etikettiervorgangs wurde für jeden Kartuschentyp eine individuelle Produktaufnahme gefertigt, die eine exakte Kennzeichnung an der vorgesehenen Position ermöglich. Die Produktaufnahme wird über eine Wechselaufnahme auf einer Drehvorrichtung fixiert, die die Kartuschen zentrisch um die zu etikettierende Kartuschenseite dreht. Der Etikettierautomat vom Typ SRD-eco wurde seitlich liegend auf dem Arbeitstisch installiert. Zum Eindruck der individuellen Daten ist der Etikettierautomat mit einem Direktdruckmodul vom Typ Flexicode der Carl Valentin GmbH ausgerüstet. Der Flexicode arbeitet mit der digitalen Thermotransfer-Technologie. Das Verfahren steht für außergewöhnlich gute Druckqualität und höchste Zuverlässigkeit. Der Flexicode sorgt automatisch für eine optimale Nutzung der Transferfolie. Bereits ab 1 mm unbedruckter Fläche arbeitet die Foliensparautomatik und reduziert den Materialverbrauch. Das Drucksystem arbeitet im Stillstand des Etiketts und kann mechanisch quer und längs zur Laufrichtung verstellt werden.
 
Während der gesamten Projektphase gab es eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Lieferant. Die Anlage wurde termingerecht geliefert, die Abnahme war reibungslos, die Mitarbeiterschulung sehr verständlich, so Thomas Claesberg. Inzwischen hat fischer bei SRD weitere Anlagen bestellt.

Hier geht´s zu unseren Kartuschen-Etikettiermaschinen

Kartuschen etikettieren

Kartuschenetikettierer

AKTUELLE THEMEN RUND UM DIE ETIKETTIERTECHNIK


 Sie möchten weitere Informationen?

Telefon 04533 / 209 84 22 · Email info@jrdruck-srd.de · Internet www.jrdruck-srd.de

Vertretung von: Drucksysteme Janz & Raschke GmbH und SRD Maschinenbau GmbH 

IMPRESSUM
  SITEMAP

CMS WebDesk r - opener

CMS WebDesk r (c) Trawenski IT-Dienstleistungen